Culebra

File 143Die kleine Schwester von Vieques Island ist ebenso Teil der sogenannten Spanischen Jungferninseln, hat eine noch stillere Atmosphäre und ist berühmt für ihre Strände. "La Isla Chiquita" (= Die kleine Insel) wird sie seit ihrer Entdeckung um 1880 auch genannt. Heute leben um die 1.500 Einwohner auf der Insel, vorzugsweise in und um den Hauptort Dewey.

File 275

Auf Culebra Island liegt zweifelsohne der schönste Strand Puerto Ricos, die Playa Flamenco. Der breite, rein weisse Sandbogen in der Form eines Hufeisens und das fantastische Wasser sind am Wochenende von Tagesausflüglern der Hauptinsel bevölkert, unter der Woche geht es hier etwas ruhiger zu. Der Strand wird von Palmen gesäumt und das klare Wasser ist ideal zum Tauchen und Schnorcheln. Vor der benachbarten Playa Carlos Rosario liegt nahe am Ufer ein wunderschönes Korallenriff. Zusammen mit Playa Resaca und Playa Brava gehören die Strände zum Culebra National Wildlife Refuge, das um die 85 Vogelarten und die Nistplätze der Wasserschildkröten schützt. Theodor Roosevelt stellte das Gebiet um 1909 einst unter Naturschutz, womit es eines der ältesten Schutzgebiete Puerto Ricos ist. Neben den Küstengebieten zählen noch 23 kleine Inselchen dazu, die mit Culebra Island einen Miniatur-Archipel bilden. Ein Büro des U.S. Fish and Wildlife Service befindet sich im Osten des Parks und hält Literatur und Wanderkarten bereit.

File 272

Die Playa Zoni an der nordöstlichen Ecke Culebras ist wegen ihrer Abgelegenheit weniger frequentiert, hat allerdings an Schönheit nichts einzubüssen. Auch hier stösst man auf Nistplätze der Wasserschildkröten und sollte sich demnach etwas bedachter verhalten um diese nicht zu stören.

Westlich von Culebra befindet sich das Inselchen Cayo Luis Peña, das problemlos mit dem Wassertaxi oder mit dem Kajak vom Hauptort Dewey aus zu erreichen ist. Das unter Naturschutz stehende Eiland ist unbewohnt, tagsüber aber für Besucher zugänglich. Das felsige Terrain und die hügelige Landschaft werden gern von Wanderern erkundet und einige wenige kleine, einsame Strände, unter denen auch Eiablageplätze der Wasserschildkröten sind, laden zum Sonnenbaden ein. Ausserdem ist das Inselchen dafür bekannt schöne Schnorchelspots zu haben.