Medizin / Gesundheit

Bei einem längerem Aufenthalt in Puerto Rico und Rucksacktouren werden zusätzlich Impfungen gegen Hepatitis B und Typhus empfohlen. Malaria kommt auf Puerto Rico nicht vor, allerdings gibt es Stechmücken, die das Dengue-Fieber übertragen. Deshalb sollten Sie sich gut mit Insektenschutzmittel und entsprechend langer Kleidung schützen. In einigen Flüssen und Teichen des Landes sind Erreger der Wurmkrankheit Bilharziose festgestellt worden, weshalb Sie mit solchen Binnengewässern vorsichtshalber nicht in Kontakt kommen sollten.

Kleinere Risiken betreffen das Trinkwasser auf Puerto Rico, das  oft mit viel Chlor versetzt ist und eventuell zu Magenverstimmungen führen kann.

Zu einer Auslandskrankenversicherung wird geraten, denn die medizinische Versorgung auf Puerto Rico ist sehr teuer.