Punta Ballena

File 215Ballena Beach ist einer der wenigen Strände Puerto Ricos, an dem der Fokus nicht nur auf ausgiebigem Sonnenbaden in weissem Sand, kühlen Drinks zur Erfrischung schlürfen und Leuten beim Spielen im Wasser beobachten, liegt. Dieser Strand ist in seiner Schönheit noch intensiver und scheint etwas Magisches an sich zu haben.

Über mehr als zwei Meilen erstreckt sich das Küstengebiet, das von herausragender ökologischer Bedeutung ist, denn direkt neben dem Wildlife Reserve von Guánica ist die Gegend als Punta Ballena Reserve ebenfalls von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt worden. Da dieses paradiesische Fleckchen Erde ziemlich isoliert ist, konnte sich die Pflanzen- und Tierwelt ungestört entwickeln und nachhaltig geschützt werden. Das Ergebnis ist eine vor Leben strotzende Naturlandschaft. Die Bucht Punta Ballena ist ein wichtiger Nährboden für die bedrohten Manatis (=Seekühe), die Sie eventuell beim Kajakfahren in der Bucht erblicken können. Es gibt nur noch ein paar Tausend dieser Meeressäuger überhaupt auf der ganzen Welt. Als ziemlich agile Tiere ernähren sie sich von Mangrovenblättern, Gras, Algen und Wasserhyazinthen. Sie erreichen eine Grösse von mehr als 4 m und ein Gewicht von bis 1500 Kilogramm, also halten sie die Augen auf nach diesen einzigartigen Geschöpfen.

Neben diesen schönen und aussergewöhnlichen Lebewesen können Sie sich auch die Zeit nehmen, zu Fuss in die unberührte Natur des Reservats einzutauchen. Hier vereinen sich blaue Lagunen, Mangroven, Kakteen und Palmen zu einem Paradies. Der Mangrovenwald dient ausserdem dem Schutz der Natur an Land, denn er wirkt interessanterweise als eine Art Puffer vor Wirbelstürmen, die das Wasser des Ozeans an die Küste hochschlagen lassen. Vogelbeobachter werden im Punta Ballena Reserve ihre wahre Freude haben. Auch wenn Sie kein ausgesprochener Fan dieser Freizeitbeschäftigung sind, lohnt es sich ein Fernglas dabei zu haben und viele, kleine geschützte Arten bei der Nahrungssuche und anderem geschäftigen Treiben zu beobachten. Das Reservat dient als Zufluchtsort vieler bedrohter Arten – darunter die puertoricanische Nachtschwalbe, die gelb-geschulterte Amsel, die Seekuh und die echte Karettschildkröte. In der Tat kommen Karettschildkröten und auch Lederschildkröten zur Punta Ballena um ihre Eier abzulegen.

Direkt an der Küste liegen schöne Strand-Resorts und einige Restaurants. Die meisten haben eine große Auswahl an frischen Gerichten, die traditionell für Puerto Rico und von guter Qualität sind.